Neuigkeiten Badminton

* * 14. Spieltag (16.03.19)  * *

Der letzte Spieltag der Saison stand für die beiden Badminton-Mannschaften des SSV Merten unter völlig unterschiedlichen Vorzeichen. Während die 1. Mannschaft durch ihre Niederlage gegen den Tabellenführer die Saison sicher auf Tabellenplatz 2 abschließt, hatte die 2. Mannschaft nur eine kleine theoretische Chance den Ligaverbleib noch zu erreichen. Aber der Reihe nach.

SSV Merten 1

Das erste Spiel des Tages bestritt unsere 1. Mannschaft gegen die bereits abgestiegene 3. Mannschaft des Siegburger TV. Da die Siegburger nur mit drei Herren antraten, ging das zweite Herrendoppel kampflos an unsere 1. Mannschaft. Durch eine absolut souveräne Leistung von Steffen und Marco im ersten Doppel wurde die Führung schnell auf 2:0 ausgebaut. Mehr Spannung kam im Dammeldoppel auf. Maike und Lisa, die für die verhinderte Nicole kurzfristig eingesprungen war, lieferten ein tolles Match ab, welches nur hauchdünn im dritten Satz verloren wurde. Wenig Mühe mit ihren Gegnern hatten Marco, Daniel und Steffen in ihren Einzeln, die alle deutlich in zwei Sätzen gewonnen wurden. Nach den 3 Herreneinzeln lag unsere 1. Mannschaft also bereits uneinholbar mit 5:1 in Führung. Das verbleibende Dameneinzel von Lisa und das Mixed von Maike und Bernd, wurden trotz engagierter Leistung leider verloren. Letztendlich ging das Spiel demnach mit einem leistungsgerechten 5:3 Sieg für den SSV Merten zu Ende. Glückwunsch an die 1. Mannschaft zum 2. Platz in „der besten Bezirksklassen-Staffel die es je gab“!

SSV Merten 2

Gegen eine stark besetzte Truppe aus Kommern war die 2. Mannschaft zum Siegen verdammt, wenn zumindest die theoretische Chance auf den Klassenerhalt gewahrt werden sollte. Im Falle eines Sieges war man allerdings immernoch auf Schützenhilfe bei zwei anderen Spielen angewiesen, um doch noch zwei Mannschaften hinter sich lassen zu können und damit den Platz „über dem Strich“ einzunehmen. Hochmotiviert gingen Stephan mit Moritz und Jörg mit René in die beiden Herrendoppel. Mühelos wurde der erste Punkt von Stephan und Moritz eingefahren, die ihren Gegner keine Chance ließen. Im zweiten Doppel hatten Jörg und René mit anfäglichen Unkonzentriertheiten zu kämpfen, ehe auch sie mit einer klasse Leistung den zweiten Punkt für Merten holten. Lea und Isabell hatten gegen starke Gegnerinnen im Damendoppel keine Chance. Zeitgleich zeigte Stephan im 1. Herreneinzel einmal mehr, dass er sich in bestechender Form befindet und holte den Punkt zum 3:1 für Merten. Die folgenden Einzel von Isabell und Jan wurden leider verloren, so dass es zu diesem Zeitpunkt 3:3 stand. Das Mixed von Jan und Lea sowie das Herreneinzel von René mussten also zwingend gewonnen werden. Jan und Lea spielten stark auf und gewannen souverän den ersten Durchgang, während René den ersten Satz verlor. Im Mixed kamen Lea und Jan nur kurzzeitig aus dem Tritt und holten nach toller Leistung den Punkt zum 4:3 für Merten. René gewann seinerseits nach hartem Kampf den zweiten Satz im Herreneinzel. Alle Augen waren nun auf René gerichtet, da der Ausgang des dritten Satzes über das Ergebnis einer ganzen Saison entscheiden sollte. Kämpfend, fluchend, dikutierend und sich selbst motivierend sorgte René dafür, dass der Funke auch auf die zahlreichen Zuschauer übersprang und für einen beachtlichen Geräuschpegel in der Sporthalle sorgte. Nachdem René seinen Matchball zum 21:17 verwandelte ging sein Jubel im tosenden Applaus der Unterstützer unter. Nun hieß es abwarten und auf einen günstigen Ausgang der Spiele auf den anderen Plätzen hoffen. Nach einiger Zeit war klar: Die 2. Mannschaft hat es geschafft! Der Klassenerhalt war durch die Niederlagen der Mannschaften aus Heimerzheim und Euskirchen geschafft! Glückwunsch an die 2. Mannschaft zum Klassenerhalt!

 


* * 12. Spieltag (09./10.02.19) * *

SSV Merten 1

Neues Spiel – neuer Sieg. Am Sonntag Nachmittag ging es für die erste Mannschaft zum Auswärtsspiel gegen den CfB Köln 9 nach Köln-Chorweiler. Das Spiel stand erst unter keinem guten Stern. Krankheits- und verletzungsbedingt konnte die 1. Mannschaft nicht in der Stammaufstellung spielen. Dank des Einsatzes von Isabell und Stephan aus der zweiten Mannschaft konnten aber zum Glück dennoch alle Spiele ausgetragen werden. Allerdings war der Weg dahin wortwörtlich nicht leicht – die Halle lag zu versteckt, so dass die Mannschaft erst knapp vor Spielbeginn auf dem Feld war. Nach kurzem Einspielen ging es dann auch zügig los mit den beiden Herrendoppeln und dem Damendoppel. Daniel und Bernd mussten aufgrund der Ranglistenposition das erste Doppel bestreiten, Marco und Stephan das zweite. Beide konnten mit ihrem Sieg die ersten Punkte für Merten holen. Das Damendoppel musste sich nach souverän gewonnenem ersten Satz im zweiten und dritten Satz leider den Gegnerinnen aus Köln geschlagen geben. Damit stand es 2:1 aus Sicht der Mertener. Als nächstes standen die Herreneinzel an. Marco und Daniel wurden bis an ihre Grenze und darüber hinaus gefordert, konnten aber beide den dritten und entscheidenden Satz für sich entscheiden. Damit hatten sie ingesamt bereits ein Unentschieden erzielt. Stephan hatte in seinem Einzel den Gegner gut im Griff und führte nach wenigen Minuten im ersten Satz bereits 11:3. Der zweite Satz war knapper, aber auch den ließ Stephan sich nicht nehmen und erzielte damit den Siegpunkt für den SSV Merten. Das Dameneinzel und das Mixed gingen an den CfB Köln 9, so dass am Ende ein aus Mertener Sicht glückliches und verdientes 5:3 stand. Somit ist die 1. Mannschaft weiterhin nur zwei Punkte vom Tabellenführer aus Beuel entfernt. Gegen den müssen sie im nächsten Spiel ran und können mit einem Sieg punktgleich ziehen. Daher heisst es, kräftig Daumen drücken! 🙂

SSV Merten 2

Auch für die zweite Mannschaft müssen Daumen gedrückt werden, allerdings unglücklicherweise aus gegenteiligen Gründen. Letzten Samstag war die Mannschaft zu Gast beim Tabellenzweiten in Wachtberg. Sie mussten leider ohne ihren ersten Herrn, Stephan, antreten, dafür hatte der Gegner vom BC Wachtberg 2 nur eine Dame. In anderer Besetzung gingen die beiden Herrendoppel mit deutlichem Ergebnis an den BC Wachtberg 2, das Damendoppel dafür kampflos an den SSV Merten. In den Einzeln konnte sich lediglich Moritz im ersten Einzel gegen seinen Gegner durchsetzen. Nach drei hart umkämpften Sätzen ging er als glücklicher Sieger vom Feld. Leider blieb es jedoch bei den zwei Punkten für den SSV Merten, so dass sie sich mit 2:6 dem BC Wachtberg 2 geschlagen geben mussten. Durch die Niederlagen der letzten Wochen ist die 2. Mannschaft nur noch einen Punkt vom Abstiegsplatz entfernt. Das nächste und vorentscheidende Spiel findet am 26.02. gegen den Tabellenletzten in Heimerzheim statt. Mit einem Sieg gegen den SSV Heimerzheim 2 kann sich der SSV Merten am vorletzten Spieltag der Saison den Klassenerhalt sichern. Daher ist auch hier anfeuern und Daumen drücken gefordert.


* * 10. + 11. Spieltag * *

SSV Merten 1

Die Rückrunde begann im Dezember für die 1. Mannschaft mit zwei Unentschieden. Die Pause über Weihnachten hat der Mannschaft gut getan – trotz oder wegen des üppigen Essens?! Denn im ersten Spiel im neuen Jahr konnte sie direkt einen Auswärtssieg erzielen. Der DJK BW Friesdorf 4 musste sich einer hoch motivierten Mannschaft aus Merten mit 2:6 geschlagen geben. Die beiden Spiele, die Merten abgeben musste, wurden erst im dritten Satz entschieden.

Der 11. Spieltag war nach langer Zeit nochmal ein Doppelspieltag der beiden Mannschaften in der heimischen Halle in Merten. Die gegnerische Mannschaft vom Kölner FC Blau-Gold 9 kam in stark dezimierter Aufstellung – mit zwei Damen und zwei Herren. Damit war klar, dass nur 5 der 8 Spiele gespielt werden können und die folgenden Spiele kampflos mit 21:0 – 21:0 an Merten gingen: 2. Herrendoppel, 2. + 3. Herreneinzel. Daniel hat dadurch ein fulminantes 84:0 erzielt, ohne überhaupt einen Schläger in die Hand nehmen zu müssen – wobei es natürlich allen, vor allem ihm, lieber gewesen wäre, spielen zu können. Aber es ist der Mannschaft vom Kölner FC Blau-Gold hoch anzurechnen, dass sie trotzdem angetreten sind und somit zumindest fünf Spiele gemacht werden konnten. Los ging es mit den beiden Doppeln. Maike und Nicole gewannen ihr Doppel souverän in zwei Sätzen. Damit war ein Untentschieden schon gesichert. Im ersten Herrendoppel haben Marco und Steffen den ersten Satz abgeben müssen, den zweiten dafür umso deutlicher gewonnen und auch den dritten Satz für sich entscheiden können. Damit war der Sieg für den SSV Merten schon klar. Das hiess jedoch nicht, dass die Mannschaft sich zurücklehnte und darauf ausruhte – ganz im Gegenteil. Nicole und Marco holten ihre Einzel recht deutlich in zwei Sätzen. Auch das Mixed dominierte der SSV Merten. Maike und Bernd sorgten mit ihrem Spiel für das sensationelle Endergebnis von 8:0!!! Damit ist die erste Mannschaft dem Tabellenführer aus Beuel wieder dicht auf den Fersen. Die nächsten Spiele stehen im Februar an – gegen den Tabellendritten und die Mannschaft aus Beuel. Die Spannung steigt… 🙂

SSV Merten 2

Bei der zweiten Mannschaft verläuft die Saison derzeit nicht ganz so erfolgreich. Das neue Jahr startete leider mit zwei Niederlagen. Beim Auswärtsspiel in Kall wurde ein unglückliches 3:5 erzielt. Das zweite Herrendoppel haben René und Jörg im dritten Satz mit 21:23 verloren. Stephan hat im Einzel den zweiten Satz und damit sein Spiel knapp mit 19:21 abgegeben. Da fehlte leider das nötige Quentchen Glück, um noch ein Unentschieden oder sogar den Sieg zu holen.

Im darauffolgenden Heimspiel war der Tabellenführer TTC Brauweiler 1 zu Gast in Merten. Moritz und Stephan konnten das 1. Herrendoppel im dritten Satz für sich entscheiden. Sein nachfolgendes Einzel hat Stephan ebenfalls gewonnen – dies sogar souverän und deutlich in zwei Sätzen. In den anderen Spielen hat der TTC Brauweiler gezeigt, dass sie zurecht die Tabelle anführen. Am Ende stand ein 2:6 aus Sicht der Mertener. Derzeit belegen sie dadurch den 6. Platz. Da noch drei Spiele anstehen, ist zwischen dem 5. und 8. Platz noch alles möglich. Daher heisst es Daumen drücken und anfeuern an den nächsten Spieltagen.


* * 5. Spieltag * *

SSV Merten 1

Bedingt durch die Herbstferien hatten die Mannschaften eine längere Spielpause. Seit letztem Wochenende ist diese jedoch vorbei und innerhalb von 6 Wochen stehen insgesamt 5 Spiele an. Das erste dieser Reihe fand letzten Samstag in Köln-Pesch statt beim Kölner FC Blau-Gold 9. Trotz etwas widriger Hallenbedingungen wie sehr wenig Platz hinter den Feldern und extrem schnellen Bällen konnte der SSV Merten 1 den vierten Sieg der Saison mit nach Hause nehmen. Doch der Weg dahin war spannend…

Nach dem Gewinn des zweiten Herrendoppels, Damendoppels sowie eines Herren- und des Dameneinzels fehlte noch ein Punkt zum Gesamtsieg – bei noch zwei zu spielenden Herreneinzeln. Als das zweite Herreneinzel an den Kölner FC Blau-Gold ging, hiess es Daumendrücken, Zähneknirschen, nervös auf den Bänken rutschen und hoffen, dass das dritte Herreneinzel und letzte Spiel des Abends den ersehnten Siegpunkt bringt. Die Nerven der Zuschauer wurden reichlich strapaziert, als das Einzel auch noch in den dritten Satz ging. Doch nach einer sehr guten Leistung im dritten Satz konnte der SSV Merten auch dieses Einzel für sich entscheiden. Die Anspannung löste sich in lautstarken Jubel der Mannschaft.

SSV Merten 2

Weniger Grund zum Jubeln hatte leider die 2. Mannschaft. Beim Auswärtsspiel gegen die 1. Mannschaft des TTC Brauweilers mussten sie sich einem starken Gegner und dem derzeitigen Tabellenführer mit 2:6 geschlagen geben. Das erste Herrendoppel und erste Herreneinzel konnte der SSV Merten 2 dabei für sich verbuchen. Nach dem Spiel heisst es, nach vorne zu schauen, denn bereits am 13.11. spielen sie zuhause gegen den TV Kall 2.


* * 3. + 4. Spieltag * *

SSV Merten 1

Aufgrund einer Spielverlegung musste die 1. Mannschaft gleich an zwei Abenden in Folge ran.

Im ersten Spiel am Freitag Abend mussten sie krankheitsbedingt ohne den ersten Herrn gegen den 1. BC Beuel 6 antreten. Die drei Doppel wurden jeweils erst im 3. Satz entschieden – leider alle zu Ungunsten des SSV Merten, so dass die Mannschaft sich am Ende mit 2:6 geschlagen geben musste.

Am Samstag konnte die 1. Mannschaft zwar noch etwas geschwächt, aber zumindest wieder vollständig spielen. Auch hier waren die Doppel heiß umkämpft mit äußerst knappen Ergebnissen. Aber dieses Mal konnte der SSV Merten zwei der drei Doppel für sich entscheiden. In den beiden letzten entscheidenden Spielen des Abends kochten die Emotionen hoch. Beide Mannschaften feuerten ihre Spieler lautstark an. Umso größer war die Freude bei den Spielern und Zuschauern des SSV Merten, als der entscheidende Siegpunkt erzielt wurde. Nach diesem 5:3-Sieg liegt die erste Mannschaft nur einen Punkt hinter dem Tabellenführer.

Am 10.11.18 muss der SSV Merten 1 zum Kölner FC Blau-Gold 9.

SSV Merten 2

Am dritten Spieltag begrüßte der SSV Merten 2 die zweite Mannschaft des SSV Heimerzheim. Mit meist deutlichen Ergebnissen konnte die 2. Mannschaft 6 der insgesamt 8 Spielpaarungen für sich entscheiden und mit einem 6:2 den zweiten Sieg in Folge feiern.

Der vierte Spieltag war für beide Mannschaft ein Heimspieltag. Zuerst war der SSV Merten 2 an der Reihe. Gegner war die 2. Mannschaft des BC Wachtbergs. Das erste Herrendoppel und erste Herreneinzel war klare Sache für den SSV Merten 2. Leider musste sich die Mannschaft bei den restlichen Paarungen dem Gast aus Wachtberg geschlagen geben, so dass am Ende des Spieltags ein 2:6 stand.

Der SSV Merten 2 ist derzeit auf dem 4. Platz. Da noch insgesamt 10 Spieltage folgen, ist noch alles offen. Die nächste Chance auf einen Sieg bietet sich am 10.11.18. Dann muss der SSV Merten 2 zum TTC Brauweiler 1.


 * * Erfolgreicher Start in die Saison 2018/19 * *

SSV Merten 1

Die erste Mannschaft ist äusserst erfolgreich mit zwei Siegen in die neue Saison gestartet. Im ersten Spiel konnte sie sich mit 5:3 gegen die SG LüRa Rheidt durchsetzen. Am 2. Spieltag folgte ein heiß umkämpfter 6:2-Sieg beim Siegburger TV.

Als nächstes empfängt der SSV Merten 1 die 6. Mannschaft vom 1. BC Beuel zum Heimspiel am 05.10. um 20 Uhr.

SSV Merten 2

Die Saison startete mit einer sehr knappen 3:5-Niederlage gegen die Mannschaft des VfL Kommern. Umso ehrgeiziger ging es an die beiden folgende Spiele, die beide verdient gewonnen wurden. Gegen den TSC Euskirchen konnte der SSV Merten 2 einen deutlichen 7:1-Sieg vor heimischem Publikum erzielen. Am dritten Spieltag war der SSV Heimerzheim zu Gast in Merten, der sich einer hoch motivierten Mertener Mannschaft mit 2:6 geschlagen geben musste.

Am 06.10. empfängt die 2. Mannschaft den BC Wachtberg 2 in Merten.


 * * SSV Badminton auf Tour (Juli 2018) * *

Die diesjährige Sommertour führte uns ins Vringsveedel. Bestens gelaunt und mit Sonnenbrillen bewaffnet, zogen wir bei sommerlichen Temperaturen von über 30 Grad, mit Guide Michael durch die Kölner Südstadt. In 2,5 kurzweiligen Stunden, lernten wir neben historischem Wissen, auch dem heimatverbundensten Rheinländer unbekannte Brauhäuser und Kölschsorten kennen. 

Um die niedrigen Energiespeicher wieder aufzuladen, ließen wir den Abend bei gutem Essen und kühlen Getränken im „Haus Unkelbach“ in Sülz ausklingen.

 


* * Spielbericht: letzter Spieltag Saison 2017/18 am 10.03.2018 * *

SSV Merten 1 : BC SW Köln 2

Für die erste Mannschaft endete die Saison versöhnlich mit einem verdienten 5:3-Sieg gegen den BC SW Köln 2. 

Beide Mannschaften wollten das letzte Spiel der Saison unbedingt für sich entscheiden. Daher waren die Einzel und Doppel heiß umkämpft. Drei Spielpaarungen wurden erst im dritten Satz entschieden, ein Satz endete sogar erst bei 29:30, dem höchstmöglichen Spielergebnis.

Am Ende konnte der SSV Merten auch das letzte entscheidende Einzel für sich gewinnen und somit den Sieg in Höhe von 5:3 feiern.

SSV Merten 2 : SSV Heimerzheim 1

Dementsprechend euphorisch und gelöst war die Stimmung beim anschließenden Spiel der zweiten Mannschaft des SSV Merten. Sie mussten gegen den SSV Heimerzheim 1 antreten, der bereits vor dem Spiel uneinholbar Tabellenführer war. Der SSV Merten 2 konnte leider nur in Unterbesetzung antreten und musste ein Doppel und Einzel krankheitsbedingt abschenken. Daher konnte der SSV Heimerzheim als diesjähriger Meister der Staffel das Spiel für sich entscheiden. Der SSV Merten 2 hat die Saison dennoch erfolgreich als Tabellenvierter abschließen können mit nur 2 Punkten Rückstand auf den Tabellendritten.

Daher wurde im Anschluss zusammen mit den Gegnern und Zuschauern der Saisonabschluss in der Halle gefeiert.