Neuerungen bei der 1. Mannschaft des SSV Merten

Der Vorstand des SSV Merten hat in einer Vorstandssitzung letzte Woche das sportliche Abschneiden der 1. Mannschaft in der Vorrunde der Mittelrheinligameisterschaft, sowie den aktuellen Tabellenplatz, analysiert. Beides ist unbefriedigend, und der zur Zeit belegte 14. Tabellenplatz würde am Ende der Saison den Abstieg bedeuten.
Da auch das mittel- und langfristige Entwicklungspotential beim Kader als unzureichend angesehen wird, kam der Vorstand zu dem Schluss, dass ein einfaches Nachjustieren an wenigen kleinen Stellschrauben nicht ausreicht. Man beschloss daher, einen umfangreichen und durchgreifenden Neuanfang einzuleiten. Dies auch vor dem Hintergrund, dass die Rückrunde im neuen Jahr erst spät im März beginnt und somit ein ausreichender Zeitraum für Veränderungen zur Verfügung steht.
Die Neuerungen betreffen sowohl die inhaltliche Ausrichtung wie auch personelle Veränderungen. Bei den personellen Funktionen wird Uwe Emons die sportliche Leitung übernehmen. Die bisherigen sportlichen Leiter Nermin Mujezinovic und Patrick Buchmann, hatten aus eigenem Entschluss ihre Ämter nieder gelegt.
Auch beim Trainer wird es eine Veränderung geben. Alex Halfen wird die Mannschaft in der Rückrunde nicht mehr trainieren. Diese Entscheidung ist dem Vorstand nicht leicht gefallen, denn Alex Halfen hat seine Tätigkeit mit sehr viel Engagement und Kompetenz ausgeübt und nicht zuletzt den Klassenerhalt in der Mittelrheinliga mit der Mannschaft geschafft. Der Vorstand ist aber am Ende zu der Erkenntnis gekommen, dass die übergeordneten Interessen des Vereins Priorität haben müssen. Vorstand und Verein bedanken sich bei Alex Halfen ausdrücklich für die geleistete Arbeit und sein Wirken beim Verein und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. Dies gilt auch für die ausscheidenden sportlichen Leiter.
Die neuen Personalien werden am Dienstag der Mannschaft offiziell vorgestellt, also auch der neue Trainer. Diese neuen Verantwortlichen werden dann sofort die Arbeit aufnehmen, um auch dem Spielerkader für die Rückrunde ein neues Gesicht zu geben. Auch hier wird es Veränderungen geben .